Fragen rund ums Bloggen

Zum Wochenende gibt’s es wieder einen kleinen Fragebogen oder sagen wir gestellte Fragen, die ich versucht habe, so gut wie möglich zu beantworten. In der letzten Zeit war es dann doch etwas ruhiger, aber bald folgen wieder viele Beiträge, ich wünsche euch jeden Fall ein entspanntes Wochenende!

Hast Du eine bestimme Strategie? Nein, wirklich nicht. Ich blogge nach Lust und Laune und sicherlich schreibe ich mir gewisse Dinge im Vorfeld auf, worüber ich bloggen könnte oder es passiert einfach ganz spontan.

Was sind Deine Lieblingsthemen? Also wie ihr lest, gerne Reisen oder meine Besuche zu Theaterstücken und die Buchtipps liegen mir sehr am Herzen. Aber im Sommer kommen wieder viele verrückte Selfies und Ideen.

Welche Tools nutzt Du? Eigentlich keine. Ich bin viel zu sehr beschäftigt mit dem neuen WordPress-Design und meiner Tätigkeit als Instagrammerin, ich lese aber einiges und versuche mich in manche hineinzufuchsen.

Ohne was kannst du beim Bloggen nicht leben? Handy, Zettel und Stift, Bullet Journal, Fernseher, Radio-Anlage, CD-Anlage, meinen Funkwecker und so einiges mehr. Nein, quatsch ich kann auch stundenlang schlafen ohne an irgendetwas davon zu denken, geschweige denn es zu nutzen.

Wo sammelst du deine Blogideen? Auf Instagram, in der Stadt wenn ich unterwegs bin, an Bahnhöfen, in Buchhandlungen und ganz von mir selbst aus… ich schreibe einige auf und versuche sie dann umzusetzen. Bei mir sind aber keine Fotos gestellt, sondern alle selbst gemacht und spiegeln das wahre Leben wieder – mein wahres Leben und das ist mir sehr wichtig.

Wieviel Zeit investierst du in deinen Blog? Mal mehr mal weniger. Kommt darauf an ob ich Blogbeiträge vorarbeite oder sie spontan entstehen. Also vielleicht 1-2 Std. am Tag, den Rest des Tages bin ich lieber draußen unterwegs.

Musikalische Untermalung beim Bloggen? Ja, via Kopfhörer um mich mit den Songs zu beschäftigen und dabei in Ruhe bloggen zu können. Ich höre meine ganzen Playlists bei Spotify runter, ab und an lege ich dann doch meine Lieblingscd ein…

Teilen:

2 Kommentare

  1. April 14, 2019 / 6:40 pm

    Hallo liebe Franzi!
    Zur Zeit habe ich auch keine besondere Strategie beim Bloggen. Aber ich denke, ich sollte eine entwickeln 🙂
    Hast du wirklich ein Bullet Journal? Mit Bildern?
    Früher habe ich locker 6–8 Stunden in einen Blogbeitrag investiert. Jetzt kann ich mir das zeitlich nicht mehr leisten und mache deswegen etwas einfachere DIYs. Ich wünsche dir eine schöne Woche, liebe Franzi!
    Grüße
    Yuliana

    • deinewebheldin
      Autor
      April 14, 2019 / 7:31 pm

      Liebe Yuliana, genau, mit Fotos bestückt mein Bullet Journal, wollte es auch mal posten, ich mache davon mal ein Foto und schicke es dir über Instagram rüber ;). In der Tat war ich früher auch viel länger an Blogposts, heute speichere ich sie ab und schreibe sie später weiter… 😉 Das Leben spielt sich mehr draußen ab…dafür ist Instagram aber halt gut, das man von unterwegs überall was posten kann wie ein Bilderbuch.
      Liebe Grüße
      Franzi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.